(Quelle:/Bildrausch GmbH Köln) (sw).
2015 wurde er dort für die Renovierung abtransportiert.
Die Arbeiten fanden grösstenteils im Ausland statt.«Es ist nicht einfach ein geeignetes Datum zu finden so Vondruska.Der Fieseler Storch war ein Aufklärungsflugzeug der Schweizer Luftwaffe mit extrem kurzen Start- gratis relatie tarot legging und Landestrecken (stol).Geflogen wird der mit Skis bestückte Typ Storch Fi 156 von erfahrenen Piloten der Schweizer Gletscherflug Vereinigung, die dafür speziell ausgebildet sind.Totalrestauriert und neu bespannt, die Restaurationsarbeiten am Fieseler Storch A-97 sind abgeschlossen.Dieser hätte im November 2016 stattfinden sollen.
1946 waren zwei Maschinen an einer legendären Rettungsaktion am Gauligletscher beteiligt.
«Zentralschweiz am Sonntag» berichtet.
Landung auf Gletscher bewilligungspflichtig, nun soll es dieses Jahr klappen, wie die.
Dort bargen die Einsatzkräfte bei der ersten alpinen Luftrettung der Welt zwölf Insassen einer abgestürzten C-53 Dakota der US Air Force, die alle den Absturz überlebt hatten.
In Deutschland war der einzige Experte für den Flugmotor im Einsatz, in Polen wurde die ganze Maschine von zertifizierten Fachleuten zerlegt und wieder zusammengesetzt.
Bevor der Fieseler Storch mit der Nummer A-97 wieder flugfähig gemacht wurde, befand er sich über 50 Jahre im Verkehrshaus der Schweiz.
Die Maschine wurde komplett zerlegt, repariert, wieder zusammengebaut und neu betucht.Doch das Wetter spielte damals nicht mit: «Wir hatten damals einige Föhntage, welche die Nachstellung des Rettungsfluges verunmöglichten sagt Reiner Vondruska, Präsident des Vereins.«Mehrere Spezialisten haben über ein ganzes Jahr daran gearbeitet so der Flugzeugfan.«Geplant ist der Flug im Herbst bei genügend Schnee und guten Wetterbedingungen so der Präsident.Zentralschweiz-Push, wenn Sie in der 20-Minuten-App auf Ihrem Smartphone die Benachrichtigungen des Zentralschweiz-Kanals abonnieren, werden Sie regelmässig über Breaking News aus Ihrer Region informiert.Schweizweit sind Landungen nur gerade auf sechs Gletschern erlaubt.(funktioniert in der App zum 70-jährigen Jubiläum war eine Nachstellung des Rettungsfluges geplant.Hier können Sie den Zentralschweiz-Push von 20 Minuten abonnieren.Die Nachstellung des Rettungsfluges ist eine kostspielige Aktion, die von Gönnern aus der Aviatikszene mitfinanziert wird.Es seien viele Hürden, die man nehmen müsse, bis die Aktion zustande kommt.Storchenfreunde, der das Flugzeug restaurieren liess.Das alte Flugzeug wurde mit einem Kunststoffgewebe neu überzogen, das reissfester ist als die originale Baumwolle.Doku zur Rettungsaktion (Quelle:/NZZ Format).




[L_RANDNUM-10-999]